• flurneubau.jpg
  • foyer.jpg
  • GartenRahser.jpg
  • lindenstr1.JPG
  • lindenstr4.jpg
  • rahser.JPG
  • rahser2.jpg
  • RahserRück.jpg



Liebe Eltern,

vor etwas mehr als einer Woche haben wir den von den Leistungen her  besten Abiturjahrgang, den die AFG bisher hatte, in die gro0e weite Welt entlassen und am letzten Freitag ließen wir die Schüler der Abschlussklassen 10 auf die Menschen außerhalb unserer Schulmauern los. Beide Ereignisse waren mit entsprechenden Feiern verbunden, es hat viele Freudenausbrüche und auch einzelne Tränen bei denen gegeben, für die es ein Abschied für immer ist.

Wie eigentlich immer schon war auch dieses Schuljahr 2010/11 ein sehr lebendiges.

Wir mussten zu Beginn auf unsere Abteilungsleiterin für 5 und 6, Frau Küppers, verzichten. Die Freude war überall groß, als sie im 2. Halbjahr wieder da war und mit der ihr eigenen Energie und Tatkraft ihre Arbeit wieder aufnahm.

Frau Tophoven mit den Fächern Deutsch und Sport hat das Lehrerteam verstärkt, Herr Dr. Verleysdonk mit Chemie und Biologie und Frau Moga mit Englisch und Französisch kamen ebenfalls neu ins Kollegium.

Nach der Einschulungsfeier für die neuen Fünfer fand am 10.09. unser Schulfest statt, bei dem ich viele von Ihnen begrüßen konnte.

Während der Projekttage fand auch der Besuch an unserer spanischen Austauschschule statt, wir  feierten das zehnjährige Bestehen der Partnerschaft und ich selbst begleitete deswegen die Schülergruppe um Herrn Stöckmann und Frau Meyer-Schwartzmanns für einige Tage nach Barcelona. Wie immer war alles hervorragend geplant, dafür ein herzliches  Danke an unsere beiden Koordinatoren.

Noch im November wurde die ganze  Jahrgangstufe 12 mit dem Berufsnavigator verwöhnt, eine Aktion, bei der uns die Volksbank Viersen seit Jahren finanziell sehr unterstützt.

Pünktlich zu Weihnachten kamen die Geschenke, die wir uns im Sponsorenlauf erarbeitet hatten, jeweils im Rahser und in der Lindenstraße wurden die berühmten Clever boards installiert, interaktive Tafeln, die es ermöglichen, die ganze Welt des Internets im Unterricht präsent zu haben. Wenn Sie Lust haben, dies mitzuerleben, dann schauen Sie am Tag der offenen Tür im Rahser vorbei, wir  zeigen Ihnen gern, was man mit diesen neuen Medien alles unternehmen kann.

Das Praktikum 12 folgte, die DELF-Prüfungen für unsere Franzosen, der Holocaust-Gedenktag. Im Februar meldeten sich die neuen Fünfer an, es waren weniger als in den Jahren vorher. Da in Grefrath eine neue Verbundschule gegründet worden war, hatten wir deutlich weniger Kinder von dort, die bei uns einen Platz wollten. Außerdem machen sich langsam die sinkenden Schülerzahlen bemerkbar. Trotzdem mussten wir noch 113 Kinder abweisen

Die VERA-Lernstandsüberprüfungen der 8. Klassen folgten und Mitte März hielt der Zug der Erinnerung am Bahnhof in Viersen, den viele Klassen und Kurse besuchten.

Der Känguruwettbewerb, in dem mathematische Fähigkeiten getestet werden, startete und die Theater-AG unter Leitung von Herrn Knappe und Frau Hellmann sorgte für ein Highlight im Schuljahr.  Wedekinds  „Frühlings Erwachen“ wurde an der AFG mehrmals und auch am benachbarten Erasmus von Rotterdam Gymnasium aufgeführt und riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.

Die Spanier besuchten uns Ende März, leider war der Schulleiter verhindert, ich hätte ihn gerne empfangen.

Nach dem Dankeschönabend für die aktiven Eltern startete das Abitur, das hat  uns den ganzen Mai und auch den Juni noch sehr beschäftigt. Immerhin haben 11 Schüler eine Eins vor dem Komma, darauf können alle stolz sein. Von 72 Schülern, die Abitur bestanden haben, waren übrigens 12, die eine Hauptschulempfehlung hatten, als sie zu uns kamen. Das geht eben nur an einer Gesamtschule und zeigt, wie wichtig es ist, nicht schon nach der vierten Klasse zu entscheiden, welcher Abschluss für ein Kind in Frage kommt und damit schon Lebenschancen  zu ermöglichen oder zu vereiteln.

Die Theater-AG der Sekundarstufe I unter Leitung von Frau Bredt und Frau Klages führte das Theaterstück „Tonnenfieber“ auf, die Schülerinnen der Klassen 5 bis 7  haben das ganz toll gemacht, viel Text gelernt, witzig gespielt  und sie haben das Publikum zum Lachen gebracht. Die Schule hat viele kreative Köpfe, das haben die Mädchen wieder einmal bewiesen.

Es folgten der Kennenlernnachmittag und am 7.7. das Spiel-Spaß- und Sportfest, das von den Kollegen und Kolleginnen der Sportfachschaft organisiert wurde, bei herrlichem Wetter stattfand und vielleicht am besten die Stimmung ausdrückt, die für unsere Schule so charakteristisch ist. Man hatte fast den Eindruck, es seien schon Ferien, so unbeschwert , freundlich und fröhlich zeigten sich alle Beteiligten.  Es herrschte eine ganz tolle Atmosphäre. Der gesamten Sportfachschaft und Herrn Greven gebührt für die Moderation ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön.

Natürlich gibt es auch Probleme, die ich Ihnen nicht verschweigen möchte. Wir haben deutliche Schwierigkeiten, unsere Lehrerstellen zu besetzen. Engpässe gibt es in den Naturwissenschaften und immer noch in Englisch. Im Moment  sind wir mit fünf Stellen unterbesetzt. Das führt leider zu Kürzungen in manchen Fächern. Grundsätzlich geht normaler Unterricht  und dessen Versorgung vor der Erteilung von Arbeitsgemeinschaften. Deshalb werden gerade im Ganztagsbereich Kürzungen nicht zu umgehen sein. Sollten Sie sich in der Lage sehen, eine AG oder ein Offenes Angebot erteilen zu können, wären wir Ihnen für eine entsprechende Rückmeldung sehr dankbar. Alle Bereiche, in denen Sie sich engagieren könnten,  sind denkbar und erwünscht. Herr Schneider  informiert Sie gern näher, falls Sie für sich eine solche Möglichkeit sehen könnten.

Erinnern möchte ich auch noch einmal an das generelle Handyverbot in der Schule. Es kommt nicht selten vor, dass Schülerinnen und Schüler auch von Eltern in der Schule angerufen werden. Bitte halten Sie sich an die Abmachung, die von der Schulkonferenz getroffen wurde und der alle zugestimmt haben.

Auch im nächsten Schuljahr können Sie wieder außer den Ferien mit freien Tagen rechnen:

  • Freitag vor Karneval: 17.02.2012
  • Rosenmontag 20.02.2012
  • Veilchendienstag: 21.02.2012
  • Christi Himmelfahrt 17.05.2012
  • Fronleichnam 07.06.2012

Für die unterrichtsfreie Zeit bis zum September wünsche ich Ihnen alles Gute, erholen Sie sich, entspannen Sie zusammen mit Ihren Kindern und bleiben Sie gesund. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich Sie zum nächsten Schulfest  am 14.10.2011 wieder im Rahser sehen könnte.

Ihr


R. Erdorf

AFG aktuell

Mittagessen in Beberich

Am Montag, dem 23.09.2019, wurden die ersten sechs Essen ausgeliefert – 17 Schüler/innen haben sich inzwischen insgesamt registriert.

Langfristig müsste sich die Zahl der Bestellungen bei ca. 20 einpendeln, damit das Projekt auch bis zu unserem „Rückumzug“ in knapp einem Jahr Bestand hat.

Weiterlesen ...

Hallo, Beberich!

2018 01 Umzug082018 01 Umzug092018 01 Umzug10

Weiterlesen ...
Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top