Anne Frank
 Mehr >
Unser Motto
Mehr >
Information für Grundschuleltern
Mehr >
Informationen zur gymnasialen Oberstufe
Mehr >

Berufswahl

Schema BerufswahlprozessBerufsorientierung wird an der AFG als Hilfe zur Lebens- und Berufswegeplanung verstanden. Sie soll helfen, fächerübergreifend eigene und selbstverantwortliche Berufs- und Entwicklungschancen zu entwickeln, um die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, begründete und realistische Entscheidungen hinsichtlich des Übergangs Schule–Beruf zu treffen:

Der Berufswahlfahrplan der AFG

Berufsorientierung und Ausbildung: weitere Links

Berufsberatung Rotarier im ForumAm Mittwochabend, den 29. Januar 2020, hatten wir ca. 25 Mitglieder des Rotary-Clubs Kempen-Krefeld am Standort Rahser zu Gast.

Nach einer kurzen Begrüßung durch unseren Schulleiter Dr. Landman und den RC-Präsidenten Dr. Christoph Schley erklärte Odilo Heitzig, der die Veranstaltung mit mir vorbereitet hatte, den weiteren Ablauf des Abends.

Weiterlesen: Rotary-Club: Berufs- und Studienberatung

Schema BerufsorientierungBerufsorientierung wird an der AFG als Hilfe zur Lebens- und Berufswegeplanung verstanden.

Sie soll helfen, fächerübergreifend eigene und selbstverantwortliche Berufs- und Entwicklungschancen zu entwickeln, um die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, begründete und realistische Entscheidungen hinsichtlich des Übergangs Schule–Beruf zu treffen.

Dazu gehören Kenntnisse über die Wirtschafts- und Arbeitswelt, auch sind es Kenntnisse über die Möglichkeiten, sich an Berufskollegs oder Fach- und Hochschulen weiterzubilden, sowie Praxiserfahrungen in unterschiedlichen Berufsfeldern, die anschließend in unterrichtlichen Situationen analysiert und individuell bewertet werden.

Hier finden Sie alle Aktionen nach Jahrgängen sortiert und erläutert, zudem eine Übersicht über häufig verwendete Abkürzungen und die Standard- und Zusatzelemente, die all dem zugrunde liegen:

Weiterlesen: Der Berufswahlfahrplan der AFG
  • AL – Abteilungsleitung
  • AW-Unterricht – Arbeitslehre/Wirtschaft Unterricht
  • BFE – Berufsfelderkundung
  • BO – Berufsorientierung
  • BZB Krefeld – Bildungszentrum des Baugewerbes Krefeld e.V.
  • BZNR Viersen – Bildungszentrum Niederrhein Viersen
  • FL – Fachlehrer
  • KL – Klassenlehrer/-in
  • KLP – Kernlehrpläne
  • LZP – Langzeitpraktikum
  • PA – Potenzialanalyse
  • SBO – Standardelemente der Berufs- und Studienorientierung
  • SL – Schulleiter/-in
  • Stubo – Koordinatorinnen und Koordinatoren Berufs- und Studienorientierung
  • SuS – Schülerinnen und Schüler
  • ZBO – Zusatzelemente der Berufs- und Studienorientierung

Logo Komm auf TourDie Veranstaltung „Komm auf Tour“ setzt erlebnis- und handlungsorientierte Impulse, um Schüler frühzeitig und geschlechtersensibel in ihrer Berufsorientierung und Lebensplanung zu unterstützen. Es richtet sich vorrangig an siebte und achte Klassen aller Schulformen.

Die Jugendlichen entdecken ihre Stärken, erhalten Orientierungshilfen für Praktika und erfahren, welche realisierbaren beruflichen Möglichkeiten auf sie warten könnten. Themen aus dem privaten Lebensbereich sind altersgerecht integriert. Über Begleitveranstaltungen können Eltern, Lehrkräfte, Öffentlichkeit und Betriebe eingebunden werden.

Die Veranstaltung findet in der Festhalle Viersen statt.

Als Bindeglied dient ein sichtbarer Stärkenansatz, den die BZgA und die Bundesagentur für Arbeit als kommunikatives Leitsystem mit sieben Stärkesymbolen entwickelt haben. Die sieben Stärken decken ein breites Spektrum von Interessen und Kompetenzen ab. Sie sind mit Alltagstätigkeiten und Berufsfeldern verbunden. Das Stärkensystem von „komm auf Tour“ setzt auf spielerische Weise einen Impuls zur Auseinandersetzung mit den eigenen Stärken und Interessen; es ist kein diagnostisches Testverfahren. Methoden der Fremd- und der Selbsteinschätzung wechseln bei „komm auf Tour“ ab und ergänzen einander. Sie unterstützen dabei, die noch vielfach unentdeckten Aspekte des Selbst zu ergründen. So leisten sie einen positiven Beitrag zur Identitätsentwicklung und zum Erleben von Selbstwirksamkeit.

Die sieben Stärken ziehen sich als methodischer Leitfaden durch alle Projektbausteine. Sie bieten somit eine einfache Orientierungshilfe und fokussieren die Kommunikation zwischen allen Beteiligten. Die Stärken finden sich in den Angeboten für die SuS, in den Veranstaltungen für die Eltern und die Lehrkräfte sowie in den weiterführenden Anschlussangeboten von „komm auf Tour“ wieder.

ZBO – was ist das?

 

AFG aktuell

Abitur und Zentrale Prüfungen 2020

ZeitplanungWie schon von den Medien veröffentlicht, finden sowohl die Abiturprüfungen (um drei Wochen verschoben) als auch die Zentralen Abschlussprüfungen in diesem Schuljahr statt:

Elternsprechtag und Fächerwahl entfallen

Wegen der aktuellen Kontakteinschränkungen müssen einige Termine entfallen bzw. verschoben werden.

  • verwirrtDie geplanten Fächerwahlen für die zukünftige Jahrgangsstufe 11 (EF) am 01.04.2020 finden nicht statt.
    Sobald ein neuer Termin festgesetzt werden kann, werden die Schülerinnen und Schüler eine erneute schriftliche Einladung per Post erhalten. (Rainer Holste, Oberstufenleiter)
  • Der Elternsprechtag am 02.04.2020 entfällt!
    Davon unberührt bleibt die Aufgabe der Lehrer*innen, Schüler*innen und ihre Eltern über die individuelle Lern- und Leistungsentwicklung nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes zu informieren und zu beraten.
Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top