• flurneubau.jpg
  • foyer.jpg
  • GartenRahser.jpg
  • lindenstr1.JPG
  • lindenstr4.jpg
  • rahser.JPG
  • rahser2.jpg
  • RahserRück.jpg

Anne Frank

Am 12. Juni 1929 wurde Anne Frank als Kind jüdischer Eltern in Frankfurt am Main geboren. Zusammen mit ihrer Familie emigrierte sie nach der Machtübernahme Mehr >

Unser Motto

Die Anne-Frank-Gesamtschule Viersen ist eine Schule der Vielfalt, in der junge Menschen lernen, zusammen zu leben und miteinander zu arbeiten. Mehr >

Information für Grundschuleltern

Eltern wünschen, dass ihre Kinder auf unserer Schule einen möglichst hohen Schulabschluss erreichen.

Aller Anfang muss nicht schwer sein. Für viele Kinder ist der Wechsel von der Grundschule auf eine weiterführende Schule mit Neugier, aber auch Aufregung verbunden. Uns ist es wichtig....... Mehr >

Informationen zur gymnasialen Oberstufe

Abi

Uns ist  die Förderung unserer Schüler sehr wichtig. Mit dem Einsatz von je zwei besonders qualifizierten Beratungslehrern pro Jahrgangsstufe  und vielfältigen Angeboten .....Mehr >

Unser Engagement

Unser Partnerprojekt, ein Kinderhaus in Quito (Ecuador), das vom Verein Árbol de la Esperanza in Kempen sehr engagiert gefördert wird. Mehr >

Elternbriefe

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Jahrgangsstufen 9-13,
liebe Schülerinnen und Schüler,

es ist nun tatsächlich so weit: Heute dürfen wir Ihnen kurzfristig – vorbehaltlich der endgültigen Freigabe unseres Ausweichquartiers durch die Bezirksregierung Düsseldorf – die Woche von MO, 29.1. bis FR, 2.2. als Umzugswoche für den Standort Lindenstraße ankündigen. Pünktlich zum Beginn des zweiten Halbjahres am Montag, den 5.2. nehmen wir dann den regulären Unterricht in unseren neuen Räumen in Beberich wieder auf (einzige Ausnahme: Jgst. 9 => dreiwöchiges Betriebs-praktikum).
Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang insbesondere die geänderte Adresse und Telefonnummer, unter der Sie unser Sekretariat in Zukunft erreichen können. Sie finden beides hier.

Es liegt auf der Hand, dass ein solches Mammut-Projekt wie der Umzug einer (Teil-) Schule mit gut 600 Schülerinnen und Schülern niemals ganz ohne Unterrichtsausfälle realisiert werden kann. Gemeinsam mit allen Beteiligten ist es aber gelungen, einen „Fahrplan“ zu erarbeiten, der die Beeinträchtigungen des Regelbetriebs so gering wie möglich hält.

Um zu unserem Ausweichstandort zu gelangen, stehen Ihrem Kind verschiedene Busse zur Verfügung: Die Linien 009, 019, 086 und 087 verbinden Beberich mit dem „Rest der Welt“ und verlaufen allesamt über den Knotenpunkt Viersen Busbahnhof, sodass unsere Bleibe auf Zeit an alle Viersener Ortsteile passabel angebunden ist. Von Seiten der Stadt und der NEW als zuständigem Verkehrsbetrieb haben wir zudem die Zusage erhalten, dass insbesondere während der ersten Wochen das neu entstehende Fahrgastaufkommen gewissenhaft beobachtet wird. Im Falle von Belastungsspitzen auf den betroffenen Linien sei es möglich, innerhalb weniger Minuten zusätzliche Pendelbusse einzusetzen.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang abschließend, dass es durchaus sein kann, dass Ihrem Kind für die neue Fahrtstrecke ein Schoko-Ticket zusteht. Das ist immer dann der Fall, wenn die kürzeste fußläufige Verbindung zwischen Ihrem Wohnort und unserer Schule mindestens 3,5 km (Sekundarstufe I) bzw. 5 km (Oberstufe) misst. Sollten Sie bei erfüllten Voraussetzungen, die Sie zum Beispiel über Google Maps checken können, noch keinen entsprechenden Antrag gestellt haben, so wenden Sie sich bitte in den kommenden Tagen an unsere Sekretärin Frau Dörenkamp.

Für unser Lehrerkollegium ergibt sich aus dem neuen Quartier die Schwierigkeit, dass sich die Fahrtstrecke, die bei einem Standortwechsel zurückzulegen ist, noch einmal verlängert hat und nun nicht mehr mit 100%iger Sicherheit während der Pausenzeiten zu bewältigen ist, zumal es in naher Zukunft zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Freiheitsstraße kommen soll. Wir tragen dieser Problematik mit einem leicht modifizierten Stundenraster für beide Standorte Rechnung

Derzeit noch vorsichtig optimistisch sind wir, was die Über-Mittag-Verpflegung unserer Schüler- und Lehrerschaft anbelangt. In allen Hofpausen steht Ihrem Kind der gewohnte Lebensmittelverkauf durch Herrn Mackenstein und Frau Dörenkamp zur Verfügung, sodass eine Grundversorgung mit frischen Lebensmitteln in jedem Fall gesichert ist. Für ein warmes Mittagessen gibt es in den Bebericher Räumen aber ebenso wenig eine Mensa wie am Standort Lindenstraße. Da zudem die Kreishaus-Kantine von dort aus in unerreichbarer Ferne liegt, befinden wir uns aktuell in umfangreichen Verhandlungen mit den Betreibern verschiedener Food-Trucks, um möglichst bereits vom ersten Schultag an zusätzlich einen warmen Mittagsimbiss bieten zu können. Sollte auch dieser Aspekt in den kommenden Tagen noch zufriedenstellend geklärt werden – wovon wir ausgehen –, dürfte einem reibungslosen Start in das zweite Halbjahr nichts mehr im Wege stehen. Zweifelsohne schadet es aber nicht, wenn Sie uns diesbezüglich zusätzlich noch die Daumen drücken…

Für Ihre Geduld und Kooperation bei Bewältigung aller umzugsbedingten Schwierigkeiten bedanken wir uns an dieser Stelle ausdrücklich. Ebenso gilt unser Dank allen im Namen und Auftrag der Stadt an unserem Umzug Beteiligten, die mit großem Einsatz dazu beigetragen haben, dass wir schlussendlich angenehme Arbeitsbedingungen in Beberich vorfinden.

Wir verbleiben mit den besten Wünschen für ein angenehmes und erfolgreiches zweites Halbjahr sowie

mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

am Ende der großen Ferien erreichte uns kurzfristig und überraschend eine sehr wesentliche Nachricht der Stadt Viersen. Über die schon lange geplante energetische Sanierung des Gebäudes Lindenstraße hinaus (neue Fenster, neue Heizung, bessere Dämmung) sind jetzt auch eine Beton-sanierung und eine Verbesserung des Brandschutzes notwendig.

Die Sanierung der tragenden Stahlbetonteile der Schule ist mit einer so hohen Staub- und Lärm-belastung verbunden, dass in dem Gebäude während der Arbeiten kein Unterricht stattfinden kann. Deshalb ist ein Umzug aller SchülerInnen der Jahrgänge 9-13 in einen Ausweichstandort in Viersen-Beberich notwendig.

Mittlerweile konkretisieren sich die Pläne zur Sanierung des Gebäudes in der Lindenstraße, so dass ich mich aus diesem Anlass mit einem Informationsschreiben an Sie wende.

Von diesem Vorhaben sind zunächst ab Februar 2018 die SchülerInnen der Jahrgänge 9-13 be-troffen, die aktuell an der Lindenstraße unterrichtet werden. Nach diesem Schuljahr werden für deutlich kürzere Zeit auch die SchülerInnen der 8. Klassen von dem Projekt betroffen sein.
Für die Jahrgänge 5-7 ist die Sanierung des Gebäudes Lindenstraße ohne Konsequenzen.

Weiterlesen: Unser Umzug nach Beberich

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,


aus einem besonders freudigen Anlass möchte ich mit diesem Elternbrief an eine bewährte Tradition anknüpfen:
Unsere Schule hat einen besonderen Geburtstag! Am 1. August 2015 wird die Anne-Frank-Gesamtschule Viersen 25 Jahre alt. Dieses Schuljubiläum feiern wir mit einer Serie von Veranstaltungen, die über das Schuljahr verteilt sind.
Wichtigstes Element der Feierlichkeiten für Eltern und SchülerInnen ist unser diesmal besonders aufwändig geplantes Jubiläums- Spiel-Spaß- und Sportfest am 8.September 2015. Sie sind schon jetzt herzlich dazu eingeladen, Ihre an diesem Tag sportlich aktiven Kinder anzufeuern und zu begleiten.
Ein weiteres Highlight unserer Schulfeiern wird das neue "Schu-Ku-Fest" (Schulkulturfest) sein, das der gesamten Schulgemeinde Gelegenheit gibt, wichtige Etappen der 25-jährigen Schulgeschichte und aktuellen Gegenwart mit Freude zu erinnern.


Außerdem planen wir ein Volleyballturnier mit Mannschaften aus Lehrer- und Schülerschaft. Es sollen ehemalige SchülerInnen, aber natürlich auch aktuelle SchülerInnen teilnehmen können. Vielleicht findet sich auch eine Mannschaft der Elternschaft, die an diesem Sportevent mit geselligem Beiprogramm teilnehmen möchte.


Insgesamt blicken wir als Anne-Frank-Gesamtschule auf ein erfolgreiches Schuljahr 2014/15 zurück.
Herausragend sind dabei die hervorragenden 10er Abschlüsse. Von 171 erfolgreichen SchülerInnen haben 55 % die Qualifikation zum Besuch der Oberstufe erreicht! Ein weiteres Drittel der SchülerInnen hat den mittleren Abschluss (Realschulabschluss) geschafft.
Ganz besonders wichtig erscheint mir die Tatsache, dass alle einen Abschluss erlangt haben und kein/e SchülerIn dieses Abschlussjahrgangs der Sekundarstufe I die Schule ohne schulischen Abschluss verlässt.
Mit 67 erfolgreichen Prüfungen war auch das Abitur erfolgreich. Insbesondere der mit 2,6 sehr erfreuliche Notendurchschnitt aller bestandenen Abiturprüfungen ist bemerkenswert. Außerdem haben zahlreiche SchülerInnen des 13. Jahrgangs die Fachhochschulreife, also den schulischen Teil des Fachabiturs erzielt.


Ab dem nächsten Schuljahr gilt an der Anne-Frank-Gesamtschule ein neuer Zeitplan für die Unterrichtstunden. Auch wenn die Veränderungen insgesamt nur sehr gering sind, möchte ich Sie hierüber rechtzeitig informieren.
Die Schulkonferenz, die aus gewählten VertreterInnen der Eltern, SchülerInnen  sowie LehrerInnen besteht, hat einstimmig beschlossen, die Mittagspause auf 60 Minuten auszudehnen. Dies entspricht den gesetzlichen Vorgaben und hat den Vorteil, dass in der Oberstufe die Mittagspause nun auch für eine Unterrichtsstunde genutzt werden kann. Dies verkürzt den Unterrichtstag, der in der Oberstufe manchmal bis 17.00 Uhr und im Extremfall noch länger dauerte, ganz erheblich. Da in den Jahrgängen 11 bis 13 durch die individuellen Kurswahlen häufig sogenannte "Springstunden" entstehen, treten für viele SchülerInnen Freistunden im Verlaufe eines längeren Unterrichtstages auf, die als Pausen zusätzlich zu den Hofpausen genutzt werden.
Für die Sekundarstufe I verändern sich lediglich die Anfangs- und Schlusszeiten der Stunden im Nachmittagsbereich. Zum Beispiel endet ab dem Schuljahr 2015/16 die 8. Stunde um 16.00 Uhr, also 10 Minuten später als bisher. Gewonnen haben unsere SchülerInnen hierdurch eine 10 Minuten längere Mittagspause.
Eine genaue Übersicht finden Sie hier.


Auch im vergangenen Schuljahr durften wir wieder zahlreiche Projekte und Veranstaltungen erleben, die unser Schulleben stark geprägt und bereichert haben. Mit einer so gut funktionierenden Schulgemeinde im Rücken macht es mir große Freude Schulleiter zu sein. Ich danke deshalb allen Eltern, die durch unermüdlichen Einsatz zu dem Erfolg dieser Vorhaben beigetragen haben.
Ich wünsche Ihnen schöne und erholsame Ferien.


Dr. M. Landman
(Schulleiter der Anne-Frank-Gesamtschule Viersen)



Sehr geehrte Eltern!


Noch ist das Jahr 2011 nicht vorbei, aber weil sich zu Jahresbeginn für die Kinder im Rahser und damit für Sie die Modalitäten im Zusammenhang mit dem Mittagessen ändern werden, möchte ich mich jetzt schon bei Ihnen melden.

Weiterlesen: Elternbrief November 2011



Liebe Eltern,

vor etwas mehr als einer Woche haben wir den von den Leistungen her  besten Abiturjahrgang, den die AFG bisher hatte, in die gro0e weite Welt entlassen und am letzten Freitag ließen wir die Schüler der Abschlussklassen 10 auf die Menschen außerhalb unserer Schulmauern los. Beide Ereignisse waren mit entsprechenden Feiern verbunden, es hat viele Freudenausbrüche und auch einzelne Tränen bei denen gegeben, für die es ein Abschied für immer ist.

Wie eigentlich immer schon war auch dieses Schuljahr 2010/11 ein sehr lebendiges.

Weiterlesen: Elternbrief Juli 2011

Aktuelle Termine

Unsere Partner:

Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top