Anne Frank
 Mehr >
Unser Motto
Mehr >
Information für Grundschuleltern
Mehr >
Informationen für die gymnasiale Oberstufe
Mehr >

Árbolitos

Am Nikolaustag 2012 trafen sich nach längerer Zeit wieder die Schülerarbolitos vom Rahser und von der Lindenstraße. Begleitet von ihren AG-Lehrern Marina Giese und Hanns-Gerd Stöckmann tauschten sie lebhaft ihre Ideen aus und stellten einander per Beamer ihre letzten Aktionen vor, u.a. die Schuhputzaktion in der Viersener Innenstadt.

arbolitostreffen06122012

Ein solches Treffen ist hilfreich für das wechselseitige Kennenlernen und Bewusstsein dafür, dass auch am jeweils anderen Schulstandort engagierte Schüler an unserem gemeinsamen Ziel mitarbeiten.

Schülerarbolitos – eine starke Truppe!

Seit 2006 gibt es an der AFG den gemeinnützigen Verein „Arbolitos de la Esperanza – Bäumchen der Hoffnung“. Schüler und Lehrer leisten an beiden Standorten gemeinsam einen Beitrag zu einem gerechteren Welthandel und unterstützen gleichzeitig unser Partnerprojekt in Quito/Ecuador, in dem Kindern und Jugendlichen aus schwierigen familiären und sozialen Verhältnissen in einem Kinderhaus ein Familienleben ermöglicht wird – mit allen Rechten (schlafen, essen, Bildung, ärztliche und psychologische Betreuung) und Pflichten (Hausaufgaben machen, aufräumen, sauber machen, Wäsche waschen, Müll entsorgen). In diesem Schuljahr ist die Arbeit der Schülerarbolitos besonders erfolgreich. An der Lindenstraße ist der neue Standort des Verkaufsschranks, der gerade neu gestrichen wird, so attraktiv, dass er in den Pausen ständig umlagert ist.

gestaltungdesverkaufsschrankes112012

 

Weiterlesen: Das Jahr 2012 - Die Arbolitos berichten

Am 2.März 2012 besuchte uns erneut Angie Aretz, Mitbegründerin und pädagogische Leiterin des Kinderhauses in Quito, um über die neuesten Entwicklungen im Projekt zu berichten. Neu war, dass sie dies mal Verstärkung mitbrachte: Cristian, 21, kam mit 14 Jahren als Flüchtling aus Kolumbien nach Ecuador. Er lebte bis zu seinem Abitur 2010 sechs Jahre lang im Kinderhaus in Quito. Mittlerweile hat er eine eigene kleine Wohnung, studiert an der Fernuniversität Kommunikationswissenschaften und arbeitet, um für sich und seinen kleinen Bruder, den er mittlerweile aus Kolumbien zu sich geholt hat, den Lebensunterhalt zu verdienen.

angieundchristiamamderafg3

Weiterlesen: Die Arbolitos berichten: Besuch aus Quito an der AFG

Logo Arbolitos, © Andreas Susen

Logo: Andreas Susen

 

Wer sind wir? Was wünschen wir?

Wir sind ein lustiger, kreativer, sehr unterschiedlich begabter, also schön bunt durcheinander gewürfelter "Haufen", der sich zum Ziel gesetzt hat, den Schülern, Eltern und Lehrern unserer Anstalt direkte Einwirkungsmöglichkeiten auf einen gerechteren Welthandel zu geben. Dabei stehen für uns eine hervorragende BIO-Qualität ebenso wie faire, also etwas höhere Preise im Vordergrund.

 

Woher der Name?

Der Name unseres Vereins ist eng mit seinen Zielen verknüpft: "Árbol" ist eine Vokabel aus dem Spanischen und heißt "Baum". "Árbolitos" sind demnach kleine Bäumchen. Und weil wir fest an eine Welt mit mehr Chancengleichheit glauben, nennen wir uns "de la Esperanza", also "Bäumchen der Hoffnung".

 

Schön, dass ihr bei uns einkauft...

...und/oder weitergehendes Interesse an uns habt: Schüler, Klassen, Lehrer und Eltern sind herzlich eingeladen, sich mit kreativen Ideen oder Sachspenden in unsere Vereinsarbeit einzubringen und diese so zu unterstützen.
Wir freuen uns auf zahlreiche Helfer - zum Beispiel für den Aufbau eines neuen Verkaufsstandes am Standort Lindenstraße!

Abzugsfähige Geldspenden sind uns willkommen unter:
Arbolitos de la Esperanza e.V.
Konto 307 114 011
BLZ 314 602 90 (Volksbank Viersen eG)
IBAN DE13 3146 0290 0307 1140 11

Beim Spenden bitte Namen und Anschrift nicht vergessen, damit wir eine Zuwendungsbestätigung zustellen können!

Wohin fließen die Einnahmen?

Das Geld wird zweckgebunden verwendet für unser Partnerprojekt, ein Kinderhaus in Quito (Ecuador), das vom Verein Árbol de la Esperanza in Kempen sehr engagiert gefördert und betreut wird, sowie für weitere von uns fallweise festgelegte Projekte in der Entwicklungs- und Jugendhilfe in unserer Einen Welt.

Und sonst???

Über die soeben beschriebenen Verkaufsaktivitäten hinaus organisiert unser Verein alljährlich die Durchführung der bundesweiten aktion tagwerk! an der Anne-Frank-Gesamtschule. Im Rahmen dieses sozialen Tages konnten am 21.6.2011, bei unserer inzwischen fünften Teilnahme, durch die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 € 2.982,-- für soziale Zwecke eingenommen werden.

Im Namen der gesamten Schule möchten wir Arbolitos unseren Schülern vielen herzlichen Dank für ihr weitreichendes Engagement und dieses tolle Ergebnis sagen. Ebenso bedanken wir uns bei allen Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern, die uns in der Vergangenheit durch den von ihnen gezahlten Lohn geholfen haben, unser Schulmotto einzulösen: Sich wohl fühlen, etwas leisten, Verantwortung übernehmen.

10 Jahre Arbolitos

Zum zehnjährigen Bestehen der Arbolitos de la Esperanza gab es im Juni 2018 das 

Große Lateinamerika-Fest

mit Samba von Choco Branco, vielen weiteren Aktionen, Essen und Trinken. 

Weitere Links

http://www.arbol-de-la-esperanza.de/ 

aktion tagwerk!

Preisliste_Mrz08.pdf

Material zur Eine-Welt-Arbeit

Unsere Partner:

à propos…

Achtung, Virusmutationen!

Neueste Forschungen zeigen, dass einige Corona-Mutationen auch Computer infizieren können, inbesondere sind dies:

  • Arnold-Schwarzenegger-Virus: Beendet alle Prozesse. Es wird zurückkommen.
  • Great-Reset-Virus: Möglicherweise harmlos, aber es macht etliche Leute total verrückt, wenn sie nur daran denken.
  • Querdenker-Virus: Es erklärt, dass es sich von allen anderen Dateien auf deinem PC bedroht fühlt und löscht sie in putativer Notwehr.
  • Ministerpräsidentenvirus: Teilt deine Festplatte in hunderte kleine Einheiten, von denen jede einzelne praktisch nichts tut, die aber alle beanspruchen, die wichtigste auf deinem Computer zu sein.
  • Bildungsministeriumsvirus: Nichts funktioniert, aber dein Diagnoseprogramm sagt, dass alles in Ordnung ist.
  • Bildungsministeriumsvirus Vs. 2: Lässt jedes Programm auf deiner Festplatte gleichzeitig laufen, erlaubt dem Benutzer aber nicht, irgendetwas zu erledigen.
  • Stadtratsvirus: Der Computer stellt die Arbeit ein, der Bildschirm teilt sich zufällig in zwei Hälften, von den jede die jeweils andere Seite für das Problem verantwortlich macht.
  • Trump-Virus: Stellt sicher, dass es größer ist als alle anderen Dateien.

Quelle: RKI

Archiv

 

AFG aktuell

Schulbetrieb ab dem 19.04.2021

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Planungsübersichtsoweit es uns möglich ist, veröffentlichen wir in unserem Elternbrief unsere Planungen des Schulbetriebs für die Zeit ab dem 19.04.2021. 

Wir hoffen, dass unsere Planungen lange Bestand haben werden. Die vollständige Pressemitteilung des MSB, u.a. mit Information zur Testpflicht und den Abiturprüfungen, finden Sie unter folgendem Link

Herzliche Grüße
Dr. M. Landman

ELTERNBRIEF

Selbsttests für Schülerinnen und Schüler

AnleitungOrganisation
  • Wir haben uns entschieden, die Testungen zu streuen und nicht alle zeitgleich durchzuführen.
    • Wir empfehlen Eltern jüngerer Kinder, das Erklärvideo des Herstellers gemeinsam mit dem Kind anzuschauen.
  • Die Testung ist zwei Mal wöchentlich verpflichtend und Bedingung für die Teilnahme am Präsenzunterricht.
  • Die Testung wird in den Stufen 5-10 in Begleitung einer Lehrkraft, in der Regel der Klassenleitung, erfolgen. 
    In der Oberstufe erfolgt die Testung ebenfalls in Begleitung einer Lehrkraft.
  • Ergänzend möchten wir Ihnen noch die zahlreichen Testzentren unseres Kreises für  Corona-Schnelltests empfehlen.
Was passiert, wenn das Testergebnis positiv ist?
Weiterlesen ...

Schulbetrieb ab dem 15.03.2021

Liebe Erziehungsberechtigte, liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie sicher durch die Medienberichterstattung erfahren haben, beginnt für alle Schülerinnen und Schüler anteilig ab Montag, 15.03.2021, wieder der verpflichtende Präsenzunterricht.

Alle Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bis Q1 haben bis auf Weiteres Wechselunterricht im Wochenrhythmus.

Infobrief 10.03.Unsere Planungen sehen ab dem 15.03.2021 folgendermaßen aus:

Jahrgänge 5/6
  • Die Schülerinnen und Schüler werden von den Klassenleitungen in zwei Gruppen eingeteilt. Zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört, erfahren Sie über die Klassenleitungen (per Logineo oder Mail).
  • An beiden Montagen (15. und 22. März) wird die jeweilige Gruppe in der ersten Stunde von der Klassenleitung begrüßt. Ansonsten findet der Unterricht nach Plan statt.
  • Religion/PP wird inhaltlich differenziert, aber im Klassenverband erteilt.
Jahrgänge 7/8
  • Die Schülerinnen und Schüler werden von den Klassenleitungen in zwei Gruppen eingeteilt. Zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört, erfahren Sie über die Klassenleitungen (per Logineo oder Mail).
  • An beiden Montagen (15. und 22. März) wird die jeweilige Gruppe in der ersten Stunde von der Klassenleitung begrüßt. Ansonsten findet der Unterricht nach Plan statt.
  • Es darf keine äußere Differenzierung stattfinden. Dementsprechend unterrichten wir binnendifferenziert im Klassenverband. Auch Religion/PP wird inhaltlich differenziert, aber im Klassenverband erteilt.
  • Auch der Wahlpflichtunterricht findet nur im Klassenverband statt. Es wird an den spezifischen WP-Themen und -Fächern gearbeitet. Die Fachlehrer*innen sind ebenfalls zur Unterstützung präsent. Damit vermeiden wir die in diesen Fächern auftretende Durchmischung der Lerngruppen.
  • Der Unterricht in EFF8 (Französisch) findet weiterhin in Distanz statt.
Jahrgänge 9/10
  • Die Schülerinnen und Schüler werden von den Klassenleitungen in zwei Gruppen eingeteilt. Zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört, erfahren Sie über die Klassenleitungen (per Logineo oder Mail). In JG 10 bleibt alles unverändert.
  • Unterricht findet von Beginn an nach Plan statt. Es darf keine äußere Differenzierung stattfinden. Dementsprechend unterrichten wir nur binnendifferenziert im Klassenverband. Auch Religion/PP wird inhaltlich differenziert, aber im Klassenverband erteilt.
  • Auch der Wahlpflichtunterricht findet nur im Klassenverband statt. Es wird an den spezifischen WP-Themen und -Fächern gearbeitet. Die Fachlehrer*innen sind ebenfalls zur Unterstützung präsent. Damit vermeiden wir die in diesen Fächern auftretende Durchmischung der Lerngruppen.
  • Der Unterricht in EFF8 (Französisch) findet weiterhin in Distanz statt.
Stufe EF
  • Der Jahrgang wird alphabetisch geteilt. Der Unterricht findet nach Plan statt.
Stufen Q1 und Q2
Hygieneregeln für den Schulbetrieb

Unser Hygienekonzept gilt selbstverständlich auch weiterhin:

  • Maskenpflicht: Auf dem Gelände und im Unterricht müssen alle Schülerinnen und Schüler eine medizinische Maske (OP-Maske, FFP2-Maske oder vergleichbar).
  • Abstand: Auf dem gesamten Gelände und im Unterrichtsraum ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
  • Wege-System: Weiterhin ist in der Schule das Wege-System zu beachten. Händedesinfektion: Nach dem Betreten des Gebäudes desinfizieren die Schüler*innen ihre Hände.
  • Gründliches Händewaschen, wenn man sich während der Unterrichtszeit im Gebäude bewegt hat (z.B. Toilettengang).
  • Lüften: Wie bekannt, wird in festen Abständen der Unterrichtsraum gelüftet.
  • Ein Mensa-Betrieb findet nicht statt.

Weitere Informationen

Weiterlesen ...
Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top