• flurneubau.jpg
  • foyer.jpg
  • GartenRahser.jpg
  • lindenstr1.JPG
  • lindenstr4.jpg
  • rahser.JPG
  • rahser2.jpg
  • RahserRück.jpg

Anne Frank

Am 12. Juni 1929 wurde Anne Frank als Kind jüdischer Eltern in Frankfurt am Main geboren. Zusammen mit ihrer Familie emigrierte sie nach der Machtübernahme Mehr >

Unser Motto

Die Anne-Frank-Gesamtschule Viersen ist eine Schule der Vielfalt, in der junge Menschen lernen, zusammen zu leben und miteinander zu arbeiten. Mehr >

Information für Grundschuleltern

Eltern wünschen, dass ihre Kinder auf unserer Schule einen möglichst hohen Schulabschluss erreichen.

Aller Anfang muss nicht schwer sein. Für viele Kinder ist der Wechsel von der Grundschule auf eine weiterführende Schule mit Neugier, aber auch Aufregung verbunden. Uns ist es wichtig....... Mehr >

Informationen zur gymnasialen Oberstufe

Abi

Uns ist  die Förderung unserer Schüler sehr wichtig. Mit dem Einsatz von je zwei besonders qualifizierten Beratungslehrern pro Jahrgangsstufe  und vielfältigen Angeboten .....Mehr >

Unser Engagement

Unser Partnerprojekt, ein Kinderhaus in Quito (Ecuador), das vom Verein Árbol de la Esperanza in Kempen sehr engagiert gefördert wird. Mehr >

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Jahrgangsstufen 9-13,
liebe Schülerinnen und Schüler,

es ist nun tatsächlich so weit: Heute dürfen wir Ihnen kurzfristig – vorbehaltlich der endgültigen Freigabe unseres Ausweichquartiers durch die Bezirksregierung Düsseldorf – die Woche von MO, 29.1. bis FR, 2.2. als Umzugswoche für den Standort Lindenstraße ankündigen. Pünktlich zum Beginn des zweiten Halbjahres am Montag, den 5.2. nehmen wir dann den regulären Unterricht in unseren neuen Räumen in Beberich wieder auf (einzige Ausnahme: Jgst. 9 => dreiwöchiges Betriebs-praktikum).
Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang insbesondere die geänderte Adresse und Telefonnummer, unter der Sie unser Sekretariat in Zukunft erreichen können. Sie finden beides hier.

Es liegt auf der Hand, dass ein solches Mammut-Projekt wie der Umzug einer (Teil-) Schule mit gut 600 Schülerinnen und Schülern niemals ganz ohne Unterrichtsausfälle realisiert werden kann. Gemeinsam mit allen Beteiligten ist es aber gelungen, einen „Fahrplan“ zu erarbeiten, der die Beeinträchtigungen des Regelbetriebs so gering wie möglich hält.

Um zu unserem Ausweichstandort zu gelangen, stehen Ihrem Kind verschiedene Busse zur Verfügung: Die Linien 009, 019, 086 und 087 verbinden Beberich mit dem „Rest der Welt“ und verlaufen allesamt über den Knotenpunkt Viersen Busbahnhof, sodass unsere Bleibe auf Zeit an alle Viersener Ortsteile passabel angebunden ist. Von Seiten der Stadt und der NEW als zuständigem Verkehrsbetrieb haben wir zudem die Zusage erhalten, dass insbesondere während der ersten Wochen das neu entstehende Fahrgastaufkommen gewissenhaft beobachtet wird. Im Falle von Belastungsspitzen auf den betroffenen Linien sei es möglich, innerhalb weniger Minuten zusätzliche Pendelbusse einzusetzen.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang abschließend, dass es durchaus sein kann, dass Ihrem Kind für die neue Fahrtstrecke ein Schoko-Ticket zusteht. Das ist immer dann der Fall, wenn die kürzeste fußläufige Verbindung zwischen Ihrem Wohnort und unserer Schule mindestens 3,5 km (Sekundarstufe I) bzw. 5 km (Oberstufe) misst. Sollten Sie bei erfüllten Voraussetzungen, die Sie zum Beispiel über Google Maps checken können, noch keinen entsprechenden Antrag gestellt haben, so wenden Sie sich bitte in den kommenden Tagen an unsere Sekretärin Frau Dörenkamp.

Für unser Lehrerkollegium ergibt sich aus dem neuen Quartier die Schwierigkeit, dass sich die Fahrtstrecke, die bei einem Standortwechsel zurückzulegen ist, noch einmal verlängert hat und nun nicht mehr mit 100%iger Sicherheit während der Pausenzeiten zu bewältigen ist, zumal es in naher Zukunft zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Freiheitsstraße kommen soll. Wir tragen dieser Problematik mit einem leicht modifizierten Stundenraster für beide Standorte Rechnung

Derzeit noch vorsichtig optimistisch sind wir, was die Über-Mittag-Verpflegung unserer Schüler- und Lehrerschaft anbelangt. In allen Hofpausen steht Ihrem Kind der gewohnte Lebensmittelverkauf durch Herrn Mackenstein und Frau Dörenkamp zur Verfügung, sodass eine Grundversorgung mit frischen Lebensmitteln in jedem Fall gesichert ist. Für ein warmes Mittagessen gibt es in den Bebericher Räumen aber ebenso wenig eine Mensa wie am Standort Lindenstraße. Da zudem die Kreishaus-Kantine von dort aus in unerreichbarer Ferne liegt, befinden wir uns aktuell in umfangreichen Verhandlungen mit den Betreibern verschiedener Food-Trucks, um möglichst bereits vom ersten Schultag an zusätzlich einen warmen Mittagsimbiss bieten zu können. Sollte auch dieser Aspekt in den kommenden Tagen noch zufriedenstellend geklärt werden – wovon wir ausgehen –, dürfte einem reibungslosen Start in das zweite Halbjahr nichts mehr im Wege stehen. Zweifelsohne schadet es aber nicht, wenn Sie uns diesbezüglich zusätzlich noch die Daumen drücken…

Für Ihre Geduld und Kooperation bei Bewältigung aller umzugsbedingten Schwierigkeiten bedanken wir uns an dieser Stelle ausdrücklich. Ebenso gilt unser Dank allen im Namen und Auftrag der Stadt an unserem Umzug Beteiligten, die mit großem Einsatz dazu beigetragen haben, dass wir schlussendlich angenehme Arbeitsbedingungen in Beberich vorfinden.

Wir verbleiben mit den besten Wünschen für ein angenehmes und erfolgreiches zweites Halbjahr sowie

mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

Aktuelle Termine

Unsere Partner:

Template Settings
Select color sample for all parameters
Red Green Blue Gray
Background Color
Text Color
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Scroll to top